Werbung:
Werbung:
Werbung:

Werbung:

Drehtag des Historischen Karussells am Sonntag 29.05. Auch neue Termine für WeinKulturTour in Wilhelmsbad

Nachdem am Ostermontag nach über zwei Jahren sich das historische Karussell in Wilhelmsbad endlich gedreht hat – macht der Förderverein gleich weiter und öffnet erneut den Vorhang und lässt das einzigartige Bauwerk ein zweites Mal seine Runden im Park drehen. Zwischen 14 und 17 Uhr herrscht wieder Betrieb auf dem Karussellhügel. Bereits um 12 Uhr wird das Führungsteam eine öffentliche Führung durch das technische Meisterwerk anbieten (Anmeldung unter fuehrung@karussell-wilhelmsbad.de), natürlich sind aber auch Mitglieder des Fördervereins am Nachmittag zugegen um einen Infostand mit Souvenirs zu betreuen und alle Fragen zu beantworten. „Nach über 800 Gästen am Ostermontag wollen wir all den Menschen die Möglichkeit geben, denen es am Karussell zu voll war oder aus anderen Gründen nicht nach Wilhelmsbad kommen konnten, ihre Fahrt in den Kutschen zu genießen“, so  Vereinsvorsitzender Stefan Bahn. Bereits um 12 Uhr wird eine öffentliche Führung durch das Karussell (Kellergewölbe und Plattform) angeboten. „Das ganze Jahr über bieten wir Führungen an,“ so Claudia Schwabe vom Führungsteam, „das Interesse an der einzigartigen Technik ist immer wieder faszinierend – und besonders an einem Drehtag spannend – kann man doch im Anschluss eine Fahrt auf dem historischen Bauwerk genießen.“ Geplant ist, auch am Nachmittag (während des Drehens!) den Gewölbekeller wieder zu öffnen, um einen Einblick in die Technik zu gewähren. Dies ist während des Betriebes besonders interessant, kann man doch einmal live erleben, wie sich die Balken drehen. Wenn es dann wieder so richtig knarrt, wird dem einen oder anderen auch wieder ein Schauer über den Rücken laufen. Für alle, die noch mehr erleben möchten und den ganzen Tag in Wilhelmsbad verbringen möchten, können z.B. eine Runde Minigolf neben der „Kleinen Parkwirtschaft“ spielen oder das Hessische Puppenmuseum besuchen. Aber auch die Schlösserverwaltung hat ihren Schauraum im Fürstenbau geöffnet, der u.a. auch einen Raum mit Informationen zum historischen Karussell bereithält. Ein wirkliches Erlebnis sind auch die Führungen durch die Burgruine. Wer noch nie an einer Führungen teilgenommen hat wird erstaunt sein, was es so alles zu sehen gibt. Buchbar sind diese direkt vor Ort im Fürstenbau. Wer dann noch nicht genug von Wilhelmsbad hat ist bei dem neuen Erlebnis des Fördervereins bestens aufgehoben. Erstmals in diesem Jahr hat der Verein eine Schlenderweinprobe durch den Park angeboten, die beiden geplanten Termine wurden inzwischen mit großem Erfolg durchgeführt, sodass kurzfristig zwei weitere Termine angeboten werden können: So startet die WeinKulturTour an den beiden Samstagen den 11. Juni und 20. August jeweils um 15.30 Uhr. Treffpunkt ist jeweils am Brunnentempel und es geht dann drei Stunden durch den Park. Höhepunkte sind natürlich der Besuch beim Einsiedler und im Karussell – aber auch an den  anderen Stationen wie z.B. die Schießbahn wissen die Leute vom Förderverein viel zu erzählen. Und zwischendurch werden leckerere Weine vom Hofgut Hörstein verköstigt – somit ist alles angerichtet für einen schönes Sommerabend im Staatspark Wilhelmsbad. Auch hier Anmeldungen per Mail an fuehrung@karussell-wilhelmsbad.de oder direkt per Telefon unter 0151.56067935 (Claudia Schwabe).

 

Quelle:Wilhelmsbad

Werbung:
Werbung:

Werbung:

Werbung:

 

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

blaulicht
Bankmitarbeiterin verhindert Schlimmeres - Hanau
Blitzer
Blitzermeldungen für die 49. Kalenderwoche 2022
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizei Fahndung
Kalil Lrlimi wird vermisst - Hanau
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
Zeugensuche nach Baustellendiebstahl - Hanau/Wolfgang
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungV_PM_Meldodivas
Melodivas zündeten musikalisch ein Licht an
Werbung:
Werbung:

Werbung:
Werbung: