Werbung:
Werbung:
Werbung:

Werbung:

Alle für Jutta!

Köln/Kleinostheim, 21.04.2022 – Die 46-jährige Jutta aus Kleinostheim hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ erfolglos. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich am Samstag, den 30.04.2022, in der Maingauhalle in Kleinostheim als potentielle Stammzellspenderin oder potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung jeder Spenderin und jeden Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen.

 

Im Juli 2021 leidet Jutta an anhaltenden Oberbauchschmerzen. Sie geht zum Arzt, welcher eine Blutarmut feststellt. Jutta bekommt Eisentabletten und Vitamin-B12-Spritzen verabreicht. In der Annahme, dass starke Monatsblutungen der Grund für ihre Abgeschlagenheit sind, muss im Oktober ihre Gebärmutter entfernt werden. Aber leider bleiben alle Hämoglobinwerte niedrig. Im Dezember schließlich überweist der Hausarzt sie in die Onkologie. Jutta hat Angst und fragt sich, warum gerade ihr das passiert. Nach Wochen und Monaten der Ungewissheit bringt eine Knochenmarkpunktion dann die Gewissheit: Jutta leidet an MDS (Myelodysplastisches Syndrom). Das ist eine bösartige Erkrankung des blutbildenden Systems im Knochenmark und umgangssprachlich unter dem Begriff Blutkrebs bekannt. Die einzige Chance auf Heilung ist eine Knochenmarktransplantation.

 

Jutta gibt nicht auf, sie will kämpfen. Sie will wieder als Übungsleiterin bei der TSG Kleinostheim ihre Teilnehmer bei den Fitness-Stunden antreiben, in den Bergen herumwandern und auf Rock-Konzerte gehen. Damit Jutta das alles tun kann, organisieren ihre Vereinskamerad:innen zusammen mit der DKMS eine Registrierungsaktion. Jutta fasst ihre Dankbarkeit in Worte: “Der unglaubliche Tatendrang meiner Vereinskollegen ist sehr hilfreich und lässt mir keine Zeit für trübe Gedanken und macht mir viel Mut. Ich bin froh, wenn mich alle so normal wie möglich behandeln. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, lasse keine negativen Gedanken zu und freue mich gerade über jedes Blümchen, was aus der Erde sprießt.“

 

Jutta kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. „Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden“, weiß Melanie Birzer, Initiatorin. Sie ist Mitglied der Initiativgruppe, allesamt Mitglieder der TSG Kleinostheim, die gemeinsam mit der DKMS die Registrierungsaktion in Kleinostheim organisiert. Unter dem Motto “Alle für Jutta“ appellieren die Initiator:innen an die Menschen in der Region, sich als Stammzellspender:in registrieren zu lassen am

 

Samstag, den 30.04.2022

von 11 bis 15 Uhr
in der
Maingauhalle in Kleinostheim

Ludwigstr. 25

63801 Kleinostheim

 

Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung per Smartphone oder bereit gestelltem Tablet wird bei den Spender:innen ein Wangenschleimhautabstrich mittels Wattestäbchen durchgeführt, damit ihre Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender:innen, die sich bereits in der Vergangenheit in der Datei registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patient:innen zur Verfügung. Ausreichend Desinfektionsschutz steht am Veranstaltungstag zur Verfügung. „Für unsere öffentliche Aktion gilt Maskenpflicht“, so die Aktionsbetreuerin Nicola Wenderoth von der DKMS. Sollten Spender:innen Symptome eines Atemwegsinfekts wie Husten, Halsschmerzen, Luftnot, Fieber oder Kopf- und Gliederschmerzen entwickeln, bitten die Verantwortlichen darum, nicht zur öffentlichen Registrierungsaktion zu kommen. Stattdessen ist eine Registrierung online unter www.dkms.de möglich.

 

Da die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen Blutkrebs Spendengelder benötigt, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Jeder Euro zählt!

 

DKMS-Spendenkonto

IBAN: DE63 7004 0060 8987 0003 12

Verwendungszweck: Jutta

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Werbung:
Werbung:

Werbung:
Werbung: