Jannik Trunk

Jannik Trunk

Online-Aktionstag „regional-digital“ am 29. April

Werbung:

Volkshochschulen laden ein zu Talks, Vorträgen und Kursen

 

 

Vor über einem Jahr haben sich die drei Volkshochschulen der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH, vhs Wetterau und vhs Landkreis Gießen für neue Wege der Zusammenarbeit entschlossen und gemeinsam das Angebot „regional-digital@vhs“ gestartet. Kurze Zeit später kam die vhs Vogelsberg noch hinzu. Die beteiligten Volkshochschulen bewerben gegenseitig ihre Online-Angebote, um somit noch mehr Menschen erreichen zu können.

 

Wie vielfältig, spannend und lehrreich die Palette der Angebote ist, wird nun bei einem gemeinsamen Online-Aktionstag, der am Freitag, 29. April, stattfindet, von der regionalen Kooperationsgemeinschaft vorgestellt. Auch die Justus-Liebig-Universität Gießen und der Hessische Volkshochschulverband sind an diesem Tag mit Workshops vertreten.

 

„Unsere Online-Angebote sind eine mittlerweile unverzichtbare Ergänzung der Präsenzveranstaltungen und haben sich zum festen Bestandteil des vhs-Programms entwickelt. Auch wenn seit einigen Monaten die meisten Kurse wieder vor Ort und in Präsenz stattfinden können, bleibt online im Trend und attraktiv“, berichtet Winfried Ottmann, Bildungsdezernent und Aufsichtsratsvorsitzender der Bildungspartner Main-Kinzig. Ein wichtiger Vorteil der Kooperation „regional-digital@vhs“ sei der regionale Charakter – so könne man im Online-Kursraum auch Menschen aus den Nachbarkreisen treffen, näher kennenlernen und gemeinsam an einem Kursthema arbeiten.

 

Wer das digitale Lernen kennenlernen und ausprobieren möchte, bekommt am vhs-Aktionstag dazu die Gelegenheit: Ab 9.30 bis 20.30 Uhr gibt es durchgängig ein abwechslungsreiches Programm mit Kursen, Vorträgen und Talks, die die gesamte Palette der vhs-Arbeit abbilden: gesellschaftliche Fragestellungen wie die Wirkung von Worten oder der bienenfreundliche Garten, Regionales wie die Kulturgeschichte der Spessarttäler, „Business-Yoga“, Wirbelsäulengymnastik mit dem Besenstiel oder Qi Gong zum Kennenlernen aus dem Gesundheitsbereich, Erste Schritte ins Italienische für Spracheninteressierte oder, für berufliche Zwecke, das Grafik-Tool Canva oder das digitale Notizbuch OneNote – es ist für alle etwas dabei.

 

Spezielle Angebote gibt es auch für vhs-Kursleitungen und für interne Mitarbeitende. Den Abschluss am Abend bildet der vhsTalk „Kunst und Kultur in der Krise“, der zum Mit-Diskutieren einlädt. „Der regional organisierte Digitaltag bietet die Möglichkeit, der Bevölkerung spannende Inhalte auf zeitgemäße Weise zu präsentieren und zugleich eine  große Zielgruppe zu erreichen“, so Winfried Ottmann.

Den beteiligten Volkshochschulen kommt es besonders darauf an, ihre regional verankerte Kompetenz auch im Onlinebereich auszuspielen. „Die vertrauensvollen Erwartungen, die die Menschen zurecht in die Präsenzveranstaltungen ‚ihrer‘ Volkshochschule haben, möchten wir so auch online erfüllen“, ergänzt Horst Günther, Geschäftsführer der Bildungspartner und vhs-Leiter.

 

Einen Flyer mit allen 24 Veranstaltungen des vhs-Aktionstages gibt es auf der Startseite der Bildungspartner Main-Kinzig unter www.bildungspartner-mk.de in der Rubrik „Aktuelles“. Direkt im Flyer (beim Anklicken der ausgewählten Veranstaltung) finden sich auch die Links zu den einzelnen Veranstaltungen des Aktionstags mit allen nötigen Informationen für eine Teilnahme. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen unter Telefon 06051-91679-0 oder an vhs@bildungspartner-mk.de .

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: