Jannik Trunk

Mit fünf Figuren auf Entdeckungsreise

Werbung:

Verkehrsverein präsentiert neues digitales Such- und Ratespiel – Symbolfiguren erzählen ihre Geschichte(n)

Ludewicus, Gela, eine Hübschnerin, Gelnhäuser Kaufleute und der Schelm von Bergen laden ab sofort dazu ein, auf digitale Entdeckungsreise durch die Barbarossastadt Gelnhausen zu gehen. Der Verkehrsverein Gelnhausen hat seine digitalen Touren durch Gelnhausen und den Stadtwald um eine weitere Attraktion ergänzt: Fünf Symbolfiguren machen Geschichte und Geschichten der alten Reichsstadt lebendig und laden dabei zum Rätselraten ein.

Schon seit Jahren baut der Verkehrsverein Gelnhausen seinen Digitalen Stadtrundgang aus und ergänzt ihn um weitere interessante Themenfelder. Heinz Pahlich, Vorsitzender des Verkehrsvereins, sieht darin „den richtigen Ansatz im Zuge der stetig fortschreitenden Digitalisierung.“ Die steigende Zahl der Nutzer:innen, die auf das digitale Angebot des Verkehrsvereins zurückgreifen, bestätige dies.  Mit den Symbolfiguren, die ihre Geschichten in Videos erzählen, und deren Auftritte mit einem Quiz verbunden sind, bereichert der Verkehrsverein sein Angebot um eine neue Variante. Tourist:innen, Besucher:innen der Stadt, Familien mit Kindern und alle Interessierten können den Symbolfiguren an verschiedenen Stationen der Altstadt begegnen und diese mittels mobilen Endgeräten (Smartphone, Tablet) zum Leben erwecken. Der Abruf der Videos ist erst möglich, wenn sich die Spieler:innen in 20 Metern Umkreis des gesuchten Punktes befinden. Wer das Angebot nutzen möchte, muss deshalb neben der Internetverbindung auch das GPS am Smartphone einschalten. Das Such- und Ratespiel kann über die Internetpräsenz des Verkehrsvereins aufgerufen werden, die auch über in der Stadt verteilte QR-Codes des digitalen Stadtrundgangs zu erreichen ist.

In den Videos sind Fragen versteckt. Wer die Schatztruhe mit fünf richtigen Antworten befüllt, erhält ein digitales Zertifikat, das auch ausgedruckt werden kann. Das Spiel nimmt etwa eine Stunde Zeit in Anspruch und ist kostenlos. Die Stadt Gelnhausen und die Kulturförderung des Main-Kinzig-Kreises haben das Projekt unterstützt. Landrat Thorsten Stolz, der sich gemeinsam mit Gelnhausens Bürgermeister Daniel Chr. Glöckner und Vertretern des Verkehrsvereins ein Bild von der digitalen Entdeckungsreise machte, lobte das ehrenamtliche Engagement des Verkehrsvereins. Außerdem hob er die Bedeutung des digitalen Angebots für den Tourismus hervor. „Der Verkehrsverein ist ein Verein auf der Höhe der Zeit. Bitte lassen Sie in ihrem Engagement nicht nach! Wir unterstützen Sie gerne dabei“, richtete der Landrat seine Worte an das Team des Verkehrsvereins.

Auch Bürgermeister Glöckner bedankte sich für den Einsatz des Verkehrsvereins zum Wohle der Stadt. „Gerade Gelnhausen als Stadt des Telefonerfinders muss im Zuge der Digitalisierung neue Wege gehen – auch im Bereich Tourismus. Wir freuen uns, dass der Verkehrsverein die Stadt dabei in dieser Weise unterstützt.“

„Nach zwei Wochen Probebetrieb läuft das System aus unserer Sicht fehlerfrei“, so Heinz Pahlich. Er wünschte allen viel Spaß auf der neuen digitalen Entdeckungsreise durch Gelnhausen.

Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite des Verkehrsvereins unter https://www.vvgn.info/

Quelle: Stadt Bruchköbel

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: