Jannik Trunk

Neue Flyer und Informationen

Werbung:

Der Förderverein der Stadtbücherei Nidderau e.V. stellt sich am 2. April vor

Nidderau. Ausgestattet mit neuen Flyern, Informationen und etwas Süßem wird der Vorstand des Fördervereins der Stadtbücherei Nidderau e.V. die Besucher der Bücherei am Samstag, den 2. April begrüßen. „Da leider aufgrund der Corona Lage die Buchmesse Main – Kinzig auch in diesem Jahr ausfällt, wollen wir die Bücherei als solche nutzen, um für uns als Verein zu werben“, so die erste Vorsitzende Frauke Blum. Alle sind herzlich eingeladen. Der Förderverein wird zu den normalen Öffnungszeiten von 10 – 13 Uhr für nette Gespräche vor Ort sein.

Am Freitag den 25. März hielt der Förderverein seine Jahreshauptversammlung im alten Rathaus am Marktplatz in Windecken ab. Im Rückblick auf das Jahr 2021 konnte Frauke Blum über Medienanschaffungen, den LeseSommer mit einem Teilnehmerrekord sowie über den bundesweiten Vorlesetag berichten. Der Kassenbericht wurde von Ariane Hartmann vorgelegt und die Kassenprüfer konnten den Vorstand entlasten. Im Ausblick stellte die stellvertretende Vorsitzende Gertrud Müller den neuen Flyer vor. Matthias Mayer und Aline Akbari haben ihn zusammen mit einer neuen Homepage gestaltet. Des Weiteren hat der Verein in der Planung, Kinder- und Jugendliteratur in ukrainischer sowie in arabischer Sprache anzuschaffen. „Eine gute Ergänzung zu der bereits vorhanden englischen Literatur und unseren Angeboten,“ so Jutta Kadau, Leiterin in Stadtbücherei. Mit Aktionen hofft der Verein in diesem Jahr für die Bücherei zu werben und Anschaffungen tätigen zu können. „Der LeseSommer 2022 findet auf jeden Fall wieder statt“, so Gertrud Müller in ihrer Ausführung. „Ebenso hoffen wir, dass wir im Sommer wieder zu Stammtischen in die Gaststätte Carolus einladen können.“

Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen. Viele Infos erhält man auf www.foerderverein-stadtbuecherei-nidderau.de

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: