Jannik Trunk

Friedensarmbänder als Spendenaktion

Werbung:

Angesichts der aktuellen Situation haben die Bruchköbeler Jugendlichen,
unterstützt vom Jugendreferat Bruchköbel, Friedensarmbänder gestaltet. Die Idee
ist es, gemeinsam Solidarität zu zeigen und ein Zeichen gegen den Krieg zu setzen.
„Es macht mich sehr traurig und ratlos, was dort drüben alles passiert. Wir müssen
etwas für diese Menschen tun und ihnen zeigen, dass wir bei ihnen sind“ erklärt
eine Jugendliche aus dem Aktionsteam.
Die Hortkinder der Kita Südwind beteiligen sich ebenfalls an der Aktion und
gestalten Schuhkartons mit Ukraineflaggen, Friedenstauben oder Kranichen. Diese
Kartons dienen der Präsentation der Armbänder und werden an verschiedenen
Standorten in Bruchköbel aufgestellt.
Jeder kann gegen eine Spende diese Armbänder ab dem 28.03.2022 erwerben.
Unter anderem sind die Armbänder im JFS in der Hauptstr. 26a in Bruchköbel, im
Bürgerbüro, Innerer Ring, in allen städtischen Kitas, der Stadtbibliothek und in
einigen Bruchköbeler Geschäften erhältlich.
Von dem Erlös der Aktion sollen Willkommenspakete für die ukrainischen Kinder
und Jugendlichen finanziert werden. Sollte dann noch Geld übrigbleiben, wird eine
Willkommensfeier veranstaltet.
Weitere Infos oder bei Fragen: Instagram: jugendreferat.bruchkoebel, E-Mail:
jugend@bruchkoebel.de oder Tel. 06181 975 354.

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: