Jannik Trunk

Bravouröser Auftakt der Konzertreihe „Weltklassik am Klavier“ mit dem Duo Eva-Maria Weinreich und Tomohito Nakaishi

Werbung:

Das erste Konzert der Reihe „Weltklassik am Klavier“ mit dem Duo Four Te, Eva-Maria Weinreich und Tomohito Nakaishi in diesem Jahr, lockte knapp über 40 Zuhörer in das Ostheimer Bürgerhaus, die einen fulminanten Abend genossen. Die beiden jungen Pianisten Maria Weinreich und Tomohito Nakaishi setzten alle Variationen ihres meisterhaften Klavierspiels ein und begeisterten das Publikum restlos. Reine Lebensfreude und die Leichtigkeit des Klavierspiels unter dem Begriff „Divertissement“ stimmten die Zuhörer auf einen sehr vielfältig orientierten Abend ein. Nach diesem Werk von F. Schubert begeisterten die beiden Künstler mit der „Petite Suite“ von Debussy, bevor es dann unter Anklängen von Jazz und Foxtrott mit dem Zyklus „Ironien“ von Schulhoff weiterging. Den bravourösen Höhepunkt stellte die Ballade Mazeppa von Franz Liszt in der 6. symphonischen Dichtung dar. Unglaublich schnelle Passagen meisterten die beiden Pianisten par excellence. Das begeisterte Publikum erlebte einen gelungenen musikalischen Abend, der den Besuchern mit Sicherheit noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: