Jannik Trunk

Jannik Trunk

HSG Hanau reist zu schwierigem Auswärtsspiel nach Bayreuth

hsg hanau

Werbung:

HSG Hanau reist zu schwierigem Auswärtsspiel nach Bayreuth

Im kommenden Spiel will die HSG Hanau als Tabellenführer in der 3. Handball-Liga, Staffel E bei der HaSpo Bayreuth auch ihr neuntes Spiel in Folge gewinnen und die Erfolgsserie weiter ausbauen. Mit Bayreuth steht allerdings das nächste schwere Auswärtsspiel an. Der ambitionierte Aufsteiger befindet sich aktuell auf Rang vier. Anpfiff des Top-Spiels ist am Samstag um 19.30 Uhr (Schulzentrum Ost, Bayreuth).

„Am Wochenende treffen wir auf einen sehr euphorisch spielenden Aufsteiger, der sich sehr gut entwickelt hat und gerade zu Hause viele Punkte sammeln konnte. Für uns ist es die letzte weite Auswärtsfahrt in dieser Hauptrunde und dementsprechend wollen wir das Spiel mit Freude angehen. Wir werden alles in die Waagschale werfen und nach 60 Minuten bestenfalls als Sieger wieder die Heimreise antreten”, sagt HSG-Coach Hannes Geist.

Ein Selbstläufer wird das Spie lallerdings nicht. Der als unangenehm zu bespielende Gastgeber setzt auf ein offensives 5-1-Abwehrsystem und wird damit versuchen, den Angriffsfluss der Hanauer zu unterbrechen. Für den Angriff der HSG gilt es deshalb geduldig zu sein, die erarbeiteten Schwachstellen zu attackieren und sich auf ihre Stärken im Angriff zu besinnen.

Auch in der Abwehr wird es den Grimmstädtern sicherlich nicht leicht gemacht und eine Menge Arbeit erwartet die beste Defensive der Liga. Bayreuth ist im eigenen Angriff ein sehr diszipliniert spielender Gegner, der mit einer guten Ausgewogenheit zwischen Rückraum- und Kreisaktionen agiert. Da gilt es für Hanau diszipliniert zu verschieben, aktiv zu arbeiten und sich nicht zurückdrängen zu lassen. Dadurch können Ballgewinne entstehen, die die Grimmstädter in ihr starkes Tempospiel bringt und im Optimalfall für einfache Tore sorgt.

Besonders gefährlich erwies sich im bisherigen Saisonverlauf Bayreuths Paul Saborowski der mit aktuell 86 Toren drittbester Torschütze der Staffel E ist.

Die HSG Hanau hat sich über die Woche intensiv auf das Top-Spiel vorbereitet und fährt als Tabellenführer mit breiter Brust ins rund 270 Kilometer entfernte Bayreuth, um die nächsten zwei Punkte im Meisterschaftsrennen einzufahren.

Quelle: HSG Hanau

 

Weitere Meldungen aus der Welt des Sports hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: