Jannik Trunk

Unbekannte brechen vier Autos auf – Appell und Zeugensuche – Bruchköbel

blaulicht

Werbung:

Die Beamten des Kommissariats 22 ermitteln derzeit in vier Fällen wegen des
Einbruchs und anschließenden Diebstahls in Fahrzeuge im Zeitraum zwischen
Montagnachmittag, 16 Uhr und Dienstagmorgen, 8 Uhr. In der Breslauer Straße
schlugen die Autoaufbrecher in den einstelligen Hausnummern die Scheibe eines
Skoda Octavia ein und entwendeten ein Hundehalsband, ein Wärmebildhandgerät und
Bargeld. In der Heinrich-von-Brentano-Straße in den 30er-Hausnummern hebelten
sie die Scheibe an einem Audi A4 auf und nahmen ein Portemonnaie mit. In der
Robert-Koch-Straße in den einstelligen Hausnummern zerstörten sie die Scheibe
eines Opel Insignia und stahlen Bargeld und Lebensmittel. Das vierte Fahrzeug,
ein Toyota Yaris stand in der Emil-von-Behring-Straße ebenfalls in den
einstelligen Hausnummern. Auch dort wurde ein Fensterglas zu Bruch gebracht und
Bargeld entwendet. Da sehr oft zu beobachten ist, dass Fahrzeugbesitzer beim
Verlassen ihrer Autos sichtbar ihre Wertsachen auf dem Fahrer- und Beifahrersitz
oder auf der Rückbank zurücklassen, rät die Polizei, die Sachen mitzunehmen,
damit den Kriminellen nicht schon beim bloßen Vorbeigehen die Wertsachen in den
abgestellten Fahrzeugen auffallen. Schließlich ist das Auto kein Safe;
Wertsachen sollen nicht im Fahrzeug aufbewahrt werden, um mögliche Straftaten,
wie Autoaufbrüche, zu vermeiden. Hinweise auf die Autoaufbrecher nimmt die Kripo
unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

Quelle: Polizei Hessen

 

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: