Jannik Trunk

Jannik Trunk

SV Gelnhausen: Ausnahmetalent Felix Morlang schwimmt Kaderzeiten in drei Disziplinen

SV Gelnhausen

Werbung:

Am ersten Februarwochenende reiste die Leistungsmannschaft des SV Gelnhausen, die unter der Leitung von Stefanie Anders steht, nach Frankfurt Höchst, um dort an einem Einladungswettkampf teilzunehmen.

Mit großem Teamgeist feuerte sich die Mannschaft gegenseitig an und ließ die lautstarke Unterstützung trotz des Tragens von Masken bis zum Ende nicht verebben.

Tamara Slisch, noch wenig wettkampferfahren, konnte ihre persönlichen Bestzeiten stark verbessern. Über 50m Schmetterling und 100m Rücken reichte es sogar für zwei Platzierungen auf dem Siegertreppchen, so dass Slisch mit einer Silber- und einer Bronzemedaille nachhause fahren durfte. Eine persönliche Bestzeitsteigerung erreichte auch Neele Vanheiden. Besonders in ihrer Lieblingslage Rücken konnte sie umsetzen, was sie im Training erlernt hatte, und sicherte sich über die Distanz von 100m den ersten Platz. Darüberhinaus holte sie sich auf den anderen Strecken das Triple der Medaillenfarben.

Mats Glock, der im Training sehr fleißig übt, durfte erleben, dass sich dieser Fleiß rentiert. „Mats hat seine Bestzeiten stark verbessert. Für einen Platz auf dem Treppchen hat es noch nicht gereicht. Es war auch noch die ein oder andere Disqualifikation dabei. Aber im Großen und Ganzen hat er hervorragend umgesetzt, was er im Training gesagt bekommt.“, lobt Trainerin Anders. Adrian Mans musste auf dem Wettkampf ganz neue Strecken meistern, die er zuvor so noch nicht im Wettkampfmodus absolviert hatte. 100m Strecken, die ihm deutlich länger erschienen als die bisherigen 50m Strecken, dürften ihn motivieren, sich im Training deutlicher anzustrengen. Tim Auhl begeisterte seine Trainerin. Aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen konnte er zuletzt nicht regelmäßig am Training teilnehmen und erzielte dennoch persönliche Bestleistung. Auf 100m Freistil konnte er bereits jetzt die Kaderzeit für 2023 erschwimmen und hat sich hier, genau wie Mannschaftskollege Lennox Reuter bereits jetzt für den Hessischen Kader qualifiziert. Reuters erreichte seine Qualifikationszeit über 100m Brust. Er glänzte aber nicht nur hier, sondern zeigte auch auf den Rückenstrecken schöne Leistungen.

Emilio Beltran, Delfin-Ass, belegte zwei dritte Plätze und verbesserte sich über Delfin- und Lagenstrecken deutlich.

Carl Relecker, ebenso wie Mans noch neu in der Mannschaft, musste auch längere Strecken schwimmen. Im Training sehr anstrengungsbereit konnte er diesen Einsatz beim Wettkampf in Erfolg verwandeln und belegte dreimal Platz eins. „Er hat die Technik, die er im Training von mir beigebracht bekommt, auch wirklich schön umgesetzt. Hohe Ellenbogen bei Kraul, kontinuierliche Beine und bei Brust in die Streamline gehen haben ihm diese tollen Platzierungen eingebracht.“, resümiert Anders.

Felix Morlang schaffte es nicht nur über viele Strecken Kaderzeiten für das Jahr 2022 zu bestätigen (100m Rücken, 100m Brust, 100m Kraul), sondern schwamm zudem zum ersten Mal 1500m Freistil in einem Wettkampf. Mit Jahrgang 2011 war er dabei der jüngste Starter über diese Distanz. Im Training nur einmal geübt, konnte er seine Leistung dabei um über eine Minute verbessern. Anders: „Er hat das mit einer professionellen Gleichmäßigkeit durchgezogen, die für einen so jungen Schwimmer eine echte Ausnahme ist! Seine Vielseitigkeit zeichnet ihn aus und ist etwas ganz Besonderes!“

Quelle: SV Gelnhausen

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: