Jannik Trunk

Jannik Trunk

FREIE WÄHLER Hanau startet mit erster Vorstandssitzung

freie wähler

Werbung:

Der neu gegründete Ortsverband Hanau „Freie Wähler“ traf sich im Sportheim Spitzenweg in Großauheim zu seiner ersten Vorstandssitzung. Neben kommunalpolitischen Themen wie drohende Erhöhung kommunaler Steuern und Abgaben spielte auch die Landespolitik eine Rolle.

Dazu betonte der 1. Vorsitzende Gökmen Basarslan, dass zu einer soliden kommunalen Finanzpolitik gehört, dass nicht ständig Geld ausgegeben wird für politische Projekte der Parteien und anschließend die Bürger die Zeche zahlen müssen. Im Hinblick auf die Hessische Landespolitik forderte er:“ Neben dem Radwegeausbau muss auch an die Bedürfnisse der älteren Menschen sowie Folgen der Altersarmut in den Kommunen – Beispiel bezahlbarer Wohnraum, wohnortnahe Einkaufsmöglichkeiten, kurze Wege zu Verwaltung und Banken – gedacht werden. Wenn Steuergeld für den Flughafen Kassel-Calden da ist oder für Spielwiesen der Grünen verpulvert wird, sollte man zunächst an die Lebenssituation vieler älterer Menschen denken.“

Der stellvertretende Vorsitzende Dieter Simon wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass ältere Menschen mit ihren Bedürfnissen auch in den Medien wenig beachtet werden. „In der örtlichen Presse steht viel über schwierige Situationen der Flüchtlinge, aber wenig über die älteren Menschen in Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis, die in Altersarmut und schwierigen Verhältnissen leben und dabei ihr Leben allein meistern müssen“, so Dieter Simon.

Alle Vorstandsmitglieder waren sich einig, dass hier sowohl in der Kommunalpolitik als auch in der Landespolitik noch viele Herausforderungen für die „Freien Wähler“ warten.

Quelle: Christian Clauß

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: