Joachim Laatz

Joachim Laatz

Redaktion

Trekking & Zelten im Spessart

Werbung:

Informationen über „Trekking & Zelten mitten im Spessart“ hat der Spessartbund in einem Faltblatt herausgegeben. Der Reiz des Trekkings besteht nach Ansicht des für Outdoor/Wandern zuständigen Vorstandsmitgliedes Michael Schäfer darin, „mehrere Tage fern ab von jeglicher Zivilisation in der Natur unterwegs zu sein“. „Dabei übernachte man nicht in festen Unterkünften, sondern meistens in Zelten oder man biwakiert unter dem Sternenhimmel, heißt es in dem Faltblatt. Der Spessart sei eines der letzten zusammenhängenden großen Waldgebiete und biete beste Voraussetzungen für Waldliebhaber, ein Stück Wildnis hautnah zu erleben. Im Spessart gäbe es ein vom Spessartbund gut beschildertes Wegenetz, das die Orientierung für ausgedehnte Wanderungen bietet.

Aktuell gibt es im Spessart vier Trekkingplätze der Bayerischen Staatsforsten in Kooperation mit dem Spessartbund. Es können jeweils maximal fünf Zelte aufgeschlagen werden. Pro Nacht und Platz fallen 10 Euro Gebühr an. Spessartbundmitglieder können kostenfrei übernachten. Die Plätze können unter https://trekkingspessart.de/ online gebucht werden. Das Faltblatt mit weiteren Informationen kann über die Geschäftsstelle des Spessartbund, Treibgasse 3, 63739 Aschaffenburg kostenlos bezogen oder per E-Mail, geschaeftsstelle@spessartbund.de sowie telefonisch unter 06021 – 15244 bestellt werden.

Quelle: Spessartbund

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: