Joachim Laatz

Joachim Laatz

Redaktion

Corona: Weihnachtsbäume holt der Entsorger

Werbung:

Sammeltermine sind 8. und 18. Januar 2022 – Bäume komplett abgeschmückt bereitstellen

Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Einsammlung der Weihnachtsbäume auch 2022 nicht von den Stadtteilfeuerwehren durchgeführt werden. Die Einsammlung übernimmt für die gesamte Stadt Gelnhausen erneut die Firma Weisgerber. Die Firma Weisgerber sammelt die ausgedienten Weihnachtsbäume in den Stadtteilen Hailer, Meerholz, Haitz und Höchst am Samstag, 8. Januar 2022 ein. In Roth und Gelnhausen-Mitte werden die Bäume dann am Dienstag, 18. Januar 2022 eingesammelt. Die Termine, die im neuen Abfallkalender 2022 (Gela-Heft) angegeben sind, bleiben somit bestehen.

Trotz Corona freut sich jede Jugendfeuerwehr der Stadt auch in diesem Jahr über eine Spende. Wer den Feuerwehren eine Spende zukommen lassen möchte, findet die Bankdaten hierfür auf den jeweiligen Homepages der Feuerwehren. Bitte kein Spendengeld an die Weihnachtsbäume hängen.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die abgeschmückten sowie unverpackten Bäume frühestens am Vorabend des jeweiligen Abholungstermins ab 18 Uhr an der anfahrbaren Grundstücksgrenze abzustellen. Sehr enge und/oder von Pkw zugeparkte Straßen, können von den Lkw des Entsorgungsbetriebes nicht durchfahren werden. Um die Weihnachtsbaumsammlung zügig und reibungslos durchführen zu können, bittet der Entsorgungsbetrieb die Anwohner*innen, ihre Weihnachtsbäume im Bereich der nächstgelegenen Straßenkreuzung an einem geeigneten Platz abzulegen, ohne dass jemand behindert wird.

Bürgerinnen und Bürger, die den Abfuhrtermin für Christbäume verpasst haben oder ihren Baum länger stehen lassen möchten, können die Bäume zu den bekannten Öffnungszeiten auf der Kompostierungsanlage Gründau-Lieblos oder bei dem Hofgut Bayha abgeben. Wer eine Biotonne hat, kann darin den zerkleinerten Baum entsorgen.

Quelle: Stadt Gelnhausen

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: