Joachim Laatz

Joachim Laatz

Redaktion

Junge Seepferdchen erlernen erfolgreich das Schwimmen

Werbung:

Zusätzliches Kursangebot der DLRG Nidderau auch in 2022

Tatkräftige Unterstützung erhält Kai Dušek, technischer Leiter der DLRG Nidderau, von fünf ehrenamtlichen Trainern Miriam Helbig, Lucas Marohn, Tara Obst, Alina Reuter und Jannis Spanos.

„Ja, man merkt es ihnen an, mit welchem Engagement und Herzblut sie den kleinen Schwimmschülern die Grundlagen erklären und antrainieren. Wir haben wirklich überwiegend sehr gute Fortschritte gemacht und das in so kurzer Zeit – die Kinder sind begeistert.“ Während die Kindergruppe im Lehrbecken von den jungen Trainern ausgebildet werden und Spaß am Umgang mit Schwimmnudel und Tauchring haben, gibt Kai Einzelunterricht auf der 25 Meter Bahn im großen Schwimmbecken. Die Schwimmschüler erhalten hier gezielt Hilfestellung und direktes Feedback. Ziel eines jeden der 12 Kinder ist es, die 25 Meter selbständig zu schwimmen.

Besonders viel Freude macht den meisten Kindern das Springen vom Beckenrand. Nur wenige brauchen Zuspruch von Trainer Jannis oder gar die Hand von Trainerin Alina, um mit ihr gemeinsam ins tiefe Wasser zu hüpfen. Trainerin Tara ist unterdessen damit beschäftigt ungezügelte Seepferdchen in die Spur zu bringen.

Das zusätzliche Kursangebot für das Anfängerschwimmen ist nicht ausreichend, die Nachfrage ist einfach immens. Waren doch die neu ausgeschrieben Schwimmkurse für 2022 in kürzester Zeit wieder ausgebucht. Das DLRG-Schwimmangebot am Donnerstagabend soll daher auch im kommenden Jahr vorerst weiter ausgeschrieben werden. An der Stelle gilt der der ausdrückliche Dank Bürgermeister Andreas Bär, der sich dafür einsetzte, der DLRG für das zusätzliche Kursangebot das Nidderbad zur Verfügung zu stellen. Die DLRG Nidderau fördert Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung, darüber hinaus sind diese weniger gefährdet zu ertrinken. Zudem trainieren sie dadurch ihre Beweglichkeit, eigene Bewegungsmuster und ihr Koordinationsvermögen. Schwimmen zählt zu den gesündesten Sportarten, da es den gesamten Körper beansprucht und das Herz-Kreislauf-System in Schwung bringt. Die Fähigkeit, Schwimmen zu können, hilft also auch, Volkskrankheiten wie beispielsweise Adipositas oder Diabetes effektiv vorzubeugen. Weitere Informationen zum Schwimmkursangebot, zum Beispiel für Kinder mit Handicap, für junge Rettungsschwimmer oder auch für Erwachsene finden sich auf nidderau.dlrg.de und dort am besten gleich den DLRG Newsletter abonnieren.

Die DLRG Nidderau wünscht ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Quelle: DLRG OG Nidderau

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung: