Joachim Laatz

Joachim Laatz

Redaktion

der Kulturverein eröffnet die neue Saison mit den Arbeiten von Klaus D. Fellner

Werbung:

Meine Art von Art” – Fotografie, Malerei und Mixed-Media-Objekte – Vernissage: Samstag, 22.01.2022, 18 Uhr

Bereits in seinen ersten Arbeiten ab etwa 1965 wird Fellers Interesse nicht nur an der kubistischen Malerei und ihren verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten deutlich, sondern auch sein Interesse an abstrakten Tendenzen, vor allem an der Abstraktion, die sich aus dem Kubismus entwickelt hat. In seiner Malerei werden seit ihren frühesten Anfängen vor mehr als vierzig Jahren Gestaltungsprinzipien des Kubismus in unterschiedlicher Weise ausformuliert. Ab etwa 2009 werden in seinen Arbeiten erste Tendenzen ins Informelle erkennbar. Danach ca. 2011 beginnt sein experimentelles Arbeiten mit ungewöhnlichen Materialien, sowie der Einsatz künstlerischer Ausdrucksformen durch inovative Herstellungsverfahren. Verschiedenartigkeit und ein ausbalanciertes Miteinander von Realität und Kunst zeichnen jetzt seine Arbeiten aus. Klaus D. Fellers Fotografien zeigen stilllebenhaft zusammengesetzte, farb- und formreduzierte Arrangements aus Fundstücken, die oft auch starke Spuren der Alterung und Zerstörung aufweisen. Verkohlte und mit Schimmelpilz behaftete Holzstücke und verrostete Metallteile, die er mit Steinen, zerbrochenem Glas und vertrockneten Pflanzen kombiniert. Es sind Form- und Materialfindungen, die Assoziationen an das Objekt trouvé hervorrufen. In ihnen wird die morbide und zerbrechliche Schönheit des Verlassenen, des Alternden und Nebensächlichen in einer fast surrealen Weise deutlich gemacht und durch das Gestalterische des Künstlers ins Ästhetische gehoben.

Ausstellung: 23.01. bis 06.02.2022 immer samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr.

Die jeweils geltenden Hygienemassnahmen sind zu berücksichtigen.

Quelle: Hanauer Kulturverein

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung: