Joachim Laatz

Joachim Laatz

Redaktion

Start der Winterdienstsaison 2021/2022 bei Hessen Mobil

Werbung:

Neuer LKW im Einsatz gegen Schnee und Eis

Gut gerüstet für die kommende Wintersaison ist die Straßenmeisterei Bensheim, denn der Fuhrpark in der Amperestraße hat vor kurzem schwergewichtigen Zuwachs bekommen: Ein neuer Dreiachser des Herstellers MAN ist ab sofort im Kampf gegen Schnee und Eis im Einsatz.

„Unser neuer LKW befindet sich auf dem neuesten Stand der Technik und hat für den Winterdienst für uns den Vorteil größere Salzmengen laden zu können. Etwa 1 bis 2 Tonnen mehr Salz können mit ihm, im Verglich zu unseren anderen LKWs, transportiert werden. Damit sind mit einer Fahrt mehr Kilometer möglich.“ freut sich der Leiter der Straßenmeisterei Wolfgang Lorentz.

Schnee und Eis lassen zwar derzeit noch auf sich warten, die MitarbeiterInnen der Straßenmeisterei sind jedoch bereits seit Wochen für die kalte Jahreszeit gerüstet. „Unsere insgesamt sieben Fahrzeuge sind einsatzbereit und unsere Salzlager in Bensheim und Fürth mit insgesamt rund 3500 Tonnen Salz gut gefüllt. Auch unsere Dienstpläne stehen. Der Winter kann kommen.“ so Lorentz. Zwölf MitarbeiterInnen und drei Fremdunternehmer kümmern sich dann im Schichtbetrieb um das rund 300 Kilometer umfassende Straßennetz im Bezirk der Straßenmeisterei.

Winterdienst im Landkreis Groß-Gerau

Auch die Straßenmeisterei Groß-Gerau ist auf den kommenden Winter gut vorbereitet.

Rund 400 Kilometer Bundes-, Landes- und Kreisstraßen werden dann von Alexander Reimer und seinem Team von 19 Winterdienst-Mitarbeitenden geräumt. Dabei kommen insgesamt acht Fahrzeuge zum Einsatz. Das Salzlager in der Straßenmeisterei Groß-Gerau umfasst rund 500 Tonnen.

Winterdienst in Hessen – Salzlagerhallen sind voll – Salzticker online

Damit den Bürgern auch in der kalten Jahreszeit ein leistungsfähiges Verkehrswegenetz als wesentliche Voraussetzung für die Mobilität unserer Gesellschaft zur Verfügung steht, wird der Winterdienst im 3-Schichtbetrieb durchgeführt. Angefangen wird zwischen 01.30 und 02.00 Uhr nachts, dann überprüft ein Mitarbeiter per Computer die Lage auf den Straßen.

Für den bevorstehenden Winter hat Hessen Mobil hessenweit insgesamt rund 90.000 Tonnen Salz eingelagert. Damit sind alle Salzhallen und Silos in den 46 Straßenmeistereien zu Beginn der Winterdienst-Saison randvoll. Wie viel Salz hessenweit verbraucht wird, kann online im Salzticker unter www.mobil.hessen.de\winterdienst eingesehen werden.

Im Winterdienst sind bei Hessen Mobil rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ca. 350 Fahrzeugen im Einsatz, um die insgesamt etwa 15.200 Kilometer Bundes-, Landes- und Kreisstraßen frei von Schnee und Eis zu halten, je nach Bedarf von 6.00 bis 22.00 Uhr. Hessen Mobil organisiert seinen Winterdienst auf der Grundlage des bundesweit geltenden Leistungshefts für den Straßenbetrieb 2021. Ein Umlauf dauert etwa drei Stunden. Der Einsatzbeginn ist entsprechend rechtzeitig vor dem Berufsverkehr. Strecken mit hoher Verkehrsbelastung oder neuralgische Punkte werden dabei bei den Streu- und Räumeinsätzen zuerst angefahren, Parkplätze oder etwa Verbindungsrampen eher nachrangig.

Erneut setzt Hessen Mobil auf vorbeugenden Winterdienst. Wenn Glätte gar nicht erst entsteht, wird weniger Salz benötigt. Das schont die Umwelt und erhöht die Verkehrssicherheit. Um möglichst wenig Salz zu verbrauchen, nutzt Hessen Mobil eine computergesteuerte Streutechnik sowie hoch wirksames Feuchtsalz, das sich gleichmäßig verteilt, sehr gut haftet und schon bei kleiner Menge große Tauwirkung erzielt. Pro Quadratmeter genügt ein Teelöffel.

Der Räum- und Streueinsatz auf glatten und verschneiten Straßen ist eine echte Herausforderung. Erschwerend kommt hinzu, dass ein Winterdienstfahrzeug bis zu vier Meter breit ist und rund 23 Tonnen wiegt. Sommerliche Straßenverhältnisse schafft dabei kein noch so guter Winterdienst. Daher gilt auch für Verkehrsteilnehmende das Fahrzeug „winterfit“ zu machen, die Fahrweise an die Witterung anzupassen und sowohl auf angepasste Geschwindigkeit als auch auf ausreichend Sicherheitsabstand zu achten.

Weitere Informationen und interessante Daten und Fakten zum Thema Winterdienst sowie den Salzticker finden Sie unter www.mobil.hessen.de\winterdienst

Quelle: Hessen Mobil

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung: