Joachim Laatz

Joachim Laatz

Redaktion

Spitzenspiel in der 3. Liga: HSG Hanau reist zum Derby nach Bieberau

Werbung:

Die spielfreie Woche haben die Hanauer genutzt, um Kraft und Energie für den Jahresendspurt zu sammeln. Der Fokus liegt jetzt auf dem Topspiel in der 3. Handball-Liga. Am Freitag ist die HSG Hanau im letzten Vorrundenspiel im Derby bei den Falken der HSG Bieberau/Modau zu Gast. Anpfiff ist um 20 Uhr (Großsporthalle im Wesner).

Dann heißt es Tabellenerster gegen Tabellenvierter. Punktgleich mit dem HC Erlangen II rangiert die HSG Hanau mit 14:4 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz. Gastgeber Bieberau/Modau ist mit 13:5 Punkten nur knapp dahinter angesiedelt.

„Wir freuen uns auf ein spannendes und tolles Derby. Unser Ziel ist es, 60 Minuten Vollgas zu geben und das umzusetzen, was wir uns die Woche erarbeitet haben. Dafür sind wir gut vorbereitet und hoffen, dass uns viele Fans des Blauen Blocks bei unserem Vorhaben unterstützen werden”, sagt Hanaus Trainer Hannes Geist.

Während die Hanauer letztes Wochenende Regeneration betreiben konnten und spielfrei waren, mussten sich die Falken beim starken HC Erlangen mit 24:27 geschlagen geben. Mit einem Sieg im nächsten Topspiel könnten sie die Grimmstädter in der Tabelle überholen.

Doch die HSG reist mit breiter Brust in den Odenwald. Mit der besten Defensive und Offensive im Gepäck wollen die Hanauer ihre nächsten zwei Punkte einfahren. Dem gegenüber stehen allerdings die Falken, ein gestandener Drittligist mit viel Erfahrung und jeder Menge Topspieler in ihren Reihen. Wie zum Beispiel Lars Spieß. Erst vor der Saison vom TV Großwallstadt zum Team gestoßen, avancierte der Rückraumspieler mit jeder Menge Zweitligaerfahrung schnell zur prägenden Figur der Mannschaft.

Generell erwartet die Hanauer eine Menge Arbeit. Starke Rückraumschützen, eine gute Kreis-Kooperation und gute Spieler im 1-gegen-1 der Falken haben diese Saison schon so manches Team in Schwierigkeiten gebracht. Da heißt es für die Hanauer Defensive kompakt stehen, einen guten Block stellen und vor allem mit der richtigen Mentalität auftreten.

Werden Ballgewinne erzielt, gilt es das Tempospiel aufzuziehen. Aber Konzentration ist geboten. Denn mit einer guten 6-0-Deckung und zwei starken Torhütern stellen die Falken eine sehr stabile Deckung.

Für das Spiel gilt es die vorgegebenen Regelungen zu beachten. Hallenzutritt für Zuschauer ist nur Personen, die zur „2 G” Gruppe (Geimpfte, Genesene) gehören, gestattet. Ein Nachweis ist zwingend erforderlich und vorzuzeigen. Ausreichend Tickets sind an der Tageskasse für Hanauer Fans vorhanden.

Quelle: HSG Hanau

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung: