Joachim Laatz

Redaktion

Maintal fördert Einbau von Zisternen

maintal

Werbung:

Für Bestandsobjekte gibt es finanzielle Unterstützung für Regenauffangbehältnisse.

Zisternen helfen Wasser zu sparen. Als Pufferspeicher sammeln sie Regenwasser, das andernfalls in die Kanalisation fließen würde. Das entlastet das öffentliche Kanalnetz und spart zugleich Trinkwasser. Denn das Regenwasser kann für viele Zwecke sinnvoll genutzt werden. Bei Neubauten wird der Einbau einer Zisterne bereits gefordert. Damit auch im Bestand vermehrt Zisternen oder Regenauffangbehältnisse installiert werden, fördert die Stadt Maintal deren Einbau.

Die Nutzung von Regenwasser gewinnt in Zeiten des Klimawandels zunehmen an Bedeutung. Denn es wird immer aufwändiger und kostenintensiver, Trinkwasser zu gewinnen und aufzubereiten. Zudem entlasten Regenauffangbehältnisse insbesondere bei Starkregenereignissen die Kanalisation, denn Niederschlagswasser wird auf dem eigenen Grundstück gesammelt und nicht ins öffentliche Abwassersystem eingespeist. Das beugt Überflutungen vor. Wer Regenwasser zum Beispiel für die Bewässerung seiner Pflanzen nutzt, schont damit nicht nur die Umwelt, sondern auch seinen Geldbeutel.

Das gesamte Fördervolumen umfasst 20.000 Euro, wobei den Berechtigten 30 Prozent, jedoch maximal 400 Euro als Zuschuss für ihre Zisterne/Regenwasserauffangbehältnis ab 1000 Liter Fassungsvolumen zur Verfügung stehen. Um die Förderung zu erhalten, müssen Eigentümer*innen einen Antrag stellen. Nach erteilter Genehmigung kann mit dem Einbau begonnen werden. Ist nach dem Einbau die Abnahme seitens der Stadt erfolgt, wird die zugesprochene Fördersumme ausgezahlt.

Informationen zu den rechtlichen Voraussetzungen, den Förderungsmodalitäten oder das Antragsformular finden sich auf der Seite www.maintal.de/zisternen. Bei weiteren Fragen hilft der Fachdienst Umwelt unter umwelt@maintal.de weiter. Bei inhaltlichen Fragen berät Yvonne Dannhausen unter Telefon 06181 400-265, Fragen zu Antragsangelegenheiten sind zu richten an Sarah Dutiné unter Telefon 06181 400-632.

Quelle: Stadt Maintal

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: