Joachim Laatz

Joachim Laatz

Redaktion

 Sachbeschädigung durch Graffiti – Zeugen gesucht! – Erlensee

Werbung:

Unbekannte verübten am Sonntagabend, zwischen 18.30 und 19.30 Uhr, in diversen Straßenzügen in Erlensee Sachbeschädigungen durch Graffiti. Hierzu wurden mittels verschiedenen Sprühfarben und schwarzem Edding unterschiedliche Schriftzüge und Schmierereien an Gebäudefassaden, Zaunelementen, Verkehrszeichen, Bushaltestellen, Stromkästen, Schaukästen und Baustellenabsperrungen aufgetragen. Hinzu kommt, dass das bronzene Wasserbüffeldenkmal vor dem Rathaus der Stadt Erlensee mit Farbschmierereien verunstaltet wurde. Hierbei handelt es sich vermutlich auch um den örtlichen Beginn der Graffiti-Serie, die sich anschließend über die Langendiebacher Straße, Auf dem Hessel, In den Reußergärten, Auf der Beune, Richtung Altstadt Erlensee, mit vorläufigem Abschlussort Uferstraße/Kirchstraße fortsetzte. Eine Zeugin, die das Sprühgeräusch gegen 19 Uhr wahrgenommen und aus dem Fenster gesehen hatte, konnte folgende Täterbeschreibungen abgeben. Ein Täter ist circa 18 Jahre alt und 1,65 Meter groß, etwas kräftiger, hatte eine Mütze und eine dunkle Mundnasenbedeckung getragen. Die beiden anderen Täter sind ebenfalls etwa 18 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank, dunkle Mundnasebedeckung, haben Mützen getragen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro. Die Polizei sucht dringend nach weiteren Zeugen! Hinweise zu Tätern nimmt die Hanauer Polizei unter der Rufnummer 06181 9010-0 entgegen.

Quelle: Polizei Hessen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung: