Joachim Laatz

Joachim Laatz

Redaktion

Schweigekreis in Nidderau gedenkt des Mordopfers von Idar-Oberstein

Werbung:

Schweigekreis in Nidderau gedenkt des Mordopfers von Idar-Oberstein

Die Querdenken-Bewegung radikalisiert sich. In einer Tankstelle in Idar-Oberstein wird ein 20-jähriger Kassierer erschossen, weil er einen Kunden bittet, Maske zu tragen. Im Netz wird der Mord gefeiert. Ein Schweigekreis auf dem Stadtplatz in Nidderau am Donnerstag, den 23. September 2021, von 19 bis 19.30 Uhr gedenkt des Opfers und der Angehörigen.

Die Teilnehmenden wollen einen Kreis bilden und still gedenken. So wollen sie ein Zeichen für Respekt, Demokratie und einen friedlichen Umgang untereinander setzen. Erwünscht sind keine Reden, keine Parteifahnen und kein Wahlkampf. Wer will, hält eine Kerze.

Angemeldet hat den Schweigekreis privat ein Nidderauer Bürger.

Link zum Facebook-Event: www.facebook.com/events/147548280842920

Quelle: Die Grünen Nidderau

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung: